Genossenschaftliches und naturnahes Leben und Arbeiten in funkarmer Umgebung

Liebe Mitmenschen, ein aussergewöhnliches Fleckchen Erde sucht entsprechend sensibilisierte Mitgestalter*innen!

Im Elsass, (68290 Dolleren) auf 900 m in einem Seitental liegt der Berghof la Fennematt. Seit dem Sommer 2020 ist der vollständig ökologische Neubau mit rund 1200m² Geschossfläche einzugsfertig:  Massivholzbauweise (NurHolz), fengshui optimiert, abgeschirmte Elektroinstallation, Internet nur über LAN-Kabel, Passivhausstandard, eigene Pflanzenkläranlage, Quellwasser und Zisternen für Brauchwasser, Solarthermie, Pelletheizung, Grundofen.

Mitten im Naturschutzgebiet gelegen, ist der nächste Ort 6 km entfernt. Die zwitschernden Vögel und der Bach, der durch das Tal fliesst (die Doller-Quelle entspringt 200 m vom Haus entfernt) sind die einzigen Geräusche, die man hört.

Auf dem rund 60 ha grossen, Gelände (davon 30 ha im Eigentum) wurde 2017 eine Herde schottischer Hochlandrinder für die Landschaftspflege angesiedelt.

Das mässig steile, vorwiegend südausgerichtete Gelände besteht aus ca. 25 ha Mischwald, 16 ha Naturverjüngung, 15 ha Grünland/Weideland, sowie 3 ha angelegten Terrassen für Gemüse, Kräuter, Beeren, Obst, etc. Der Bodenaufbau mit diversen Gründüngungen läuft seit 2018. Im Frühjahr 2021 wird die erste grosse Pflanzaktion von Beerensträuchern und Bäumen realisiert.

Landwirtschaftliches Inventar für Heuernte und die Bearbeitung der Gartenflächen vorhanden. Weitere landwirtschaftliche Gebäude sind in Planung und werden in 2021 und 2022 realisiert. Wir befinden uns in Bio-Umstellung, mit angestrebter Demeter Zertifizierung.

Im Haus befinden sich 15 Wohneinheiten von 30 bis 63 m², teilweise mit eigener Küchenzeile (Gasherd) sowie grosser Gemeinschaftsküche und Wohn- und Esszimmer. Es gibt zwei weitere, grosse Gemeinschaftsräume mit 68 bis 82 m², die auch einen Seminarbetrieb möglich machen.

Das gesamte Projektbudget beträgt rund 5,9 Mio €. Aufgeteilt auf 15 Parteien ergibt dies einen Anteil von 390.000,- €. Je Wohneinheit ist eine Mindesteinlage von 200.000,- erforderlich. Der Restbetrag bestehend aus Zins, Tilgung und Betriebskosten wird durch eine monatliche Miete ausgeglichen. Weitere Konzeptideen, auch Formen der Rechtsstruktur/Finanzierung wachsen natürlich mit dem Mass deiner Mitgestaltung und sind ausdrücklich erwünscht!

Insbesondere für die Betriebsgründung der Gärtnerei bieten wir tatkräftige*n Unternehmer*innen einen grossen Gestaltungsrahmen. Die Investitionskosten der Betriebsgründung für die Gärtnerei sind im Gesamtbudget bereits enthalten.

Du bist sensibel und naturverbunden? Suchst etwas anderes als die “normale” Zivilisation? Bist an einer lebendigen und bewussten Gemeinschaft interessiert und scheust dich auch nicht deine Hände in die Erde zu stecken? Dann melde dich bei uns. Wir freuen uns auf Dich!

Kontakt: Eide.duecker@fennematt.info

Auch rein finanzielle Beteiligungen in Form von Darlehen oder Schenkung sind willkommen.

Es grüssen herzlich,
Karin, Petra, Andreas, Eide & Philippe